Folgeeingriffe nach radikalem Gewichtsverlust

Was ist das?

Unter postbariatrischer Chirurgie oder Adipositaschirurgie versteht man die Gesamtheit von Eingriffen zur Rekonstruktion von Geweben verschiedener Körperzonen, um überschüssige Haut zu entfernen, die durch einen radikalen Gewichtsverlust entstanden ist. Das Ziel dieses Eingriffs ist es, dem Patienten ein ästhetischeres und harmonischeres Körperbild zurückzugeben.

Vorteile

Entfernt überschüssige Haut

Korrigiert Hautschlaffheit

Glattere und straffere Haut

Verhindert überhängende Haut

Erster Beratungstermin kostenlos

Erster Beratungstermin kostenlos

*Datenschutzerklärung gelesen

Der Eingriff

Der Eingriff hängt davon ab, welches Gebiet behandelt wird und ob mehrere Zonen gleichzeitig korrigiert werden sollen. Die gängigsten Techniken:

  • Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik): Entfernung von Hautüberschuss und Fett zwischen der Haut und der Muskulatur, um einen glatten und straffen Bauch zu erhalten.
  • Bruststraffung (Mastopexie): Straffung und Verbesserung der Brustform, mit oder ohne Implantat.
  • Oberarmstraffung (Oberarmplastik): Entfernung von Fett- und Hautüberschuss bei hängender Haut an der Innen- und Außenseite des Arms.
  • Oberschenkelstraffung (Dermolipektomie des Oberschenkels): Entfernung von Fett- und Hautüberschuss auf der Oberschenkelinnenseite, um die Haut in diesem Gebiet zu straffen.
  • Fettabsaugung (in verschiedenen Gebieten): Entfernung des Fettes unter der Haut. Kann mithilfe von ACualipo durchgeführt werden.
  • Zu große Männerbrust (Gynäkomastie): Reduzierung der Männerbrust, mithilfe eines Einschnitts um die Brustwarze, so ist die Narbe kaum sichtbar.

Behandlungsart: chirurgischer Eingriff.
Durchführungsdauer: 3 – 5 Stunden*.
Betäubung: Vollnarkose*.
Klinikaufenthalt: 1 – 3 Nächte*.
Genesung: 1 – 3 Wochen*.
*abhängig von der zu behandelnden Zone.

Nach dem Eingriff

Je nach Eingriff kann die Genesung länger oder kürzer dauern. In der Regel können während der ersten Tage Beschwerden auftreten, die mit den verschriebenen Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Mitteln behandelt werden. 5 bis 10 Tage nach dem Eingriff kann der Patient normalerweise, abhängig vom Eingriff, wieder seinen alltäglichen Tätigkeiten nachgehen, wenn er sich an die Empfehlungen vom Arzt hält. Es sei jedoch zu beachten, wenn mehrere Gebiete behandelt werden, kann es bis zur kompletten Genesung länger dauern und der Patient kann erst drei Wochen nach der Operation wieder seinem Arbeitsalltag nachgehen.

Das Ergebnis

Sehr beachtlich

Ästhetischeres Erscheinungsbild des Körpers

Permanent (ohne zu große Gewichtszunahme)

Mehr Information: +34 665 027 006 und pacientes@accirugiaplastica.com

Personalisierte Lösungen für jeden Patienten, erster Beratungstermin kostenlos